Steinfisch Ägypten

Steinfisch Ägypten
Inhaltsverzeichnis

Diesen Steinfisch habe ich in Ägypten gefilmt! Steinfische sind wirklich sehr gut getarnt! Damit man überhaupt einen Steinfisch im Meer sehen kann, muss man schon ganz genau hinschauen!

Aber Vorsicht ist geboten! Sie sind äußerst träge und warten zum großen Teil eingegraben oder zwischen Felsspalten geklemmt auf Beute, so ist es durchaus möglich, dass wenn du ohne Schuhe ins Wasser gehst, dass du auf einen Steinfisch treten könntest!

Das in den Rückenflossenstacheln sitzende Gift ist extrem schmerzhaft und kann auch für den Menschen tödlich sein. Dennoch ist es immer wieder eine Freunde, wenn ich einen im Meer entdecke 😉

Bei diesem Steinfisch hatte ich Glück, da er ca. nur einen Meter unterhalb der Wasseroberfläche gelegen hat. So musst ich nicht, wie meisten wenn ich einen entdecke, zu ihm runtertauchen. Normalerweise ist der Steinfisch auch nicht rot, wie du in dem Video sehen kannst, sondern er ist eher grau und passt sich so, seiner Umgebung an. 

Rot wurde er dann erst später, als er mir erklären wollte… Hey du hast mich entdeckt und da habe ich kein Bock zu! Und außerdem bin ich giftig! So änderte er eben seine Farbe von Grau zu Rot! Da ich aber immer noch nicht von ihm abgelassen hatte drohte er mir, indem der Steinfisch sein Maul weit öffnete und Wasser in sich hinein pumpte und dann mit einem Ruck auf mich zu kam.

Daraufhin habe ich dann von ihm gelassen und ich schwamm davon! Was ich zu diesem Zeitpunkt nicht wusste, der Steinfisch kann gar nicht schwimmen! Der kann sich nur langsam über den Meeresgrund bewegen und ist ziemlich langsam dabei! Deswegen liegt er ja auch immer getarnt herum und schlägt dann blitzschnell zu, wenn eine Beute vorbei schwimmt. Wieder was dazugelernt 😉

Der Steinfisch

  • Er isst andere Fische und Krebstiere
  • Die Stacheln an der Rückenflosse sind hart und steif, worin sich das Gift befindet
  • Die Stachel sind so stabil, dass sie sich sogar durch eine Stiefelsohle bohren können
  • Das Gift verursacht starke Schmerzen, Schock, Lähmung und sogar den Tod des Gewebes
  • Die erste Hilfe beinhaltet das Eintauchen der betroffenen Extremität in heißes Wasser. Das soll helfen, die Proteine im Gift zu denaturieren (einem Stoff den natürlichen Zustand nehmen).
Schau dir doch mal Norberts Video an, wo du noch mehr über den Steinfisch erfahren kannst.

*In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf gelangst du direkt zum Anbieter. Solltest du dich dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Danke für deine Unterstützung!

Dir gefällt die Seite auch, wo willst du sie teilen?

Willst du mich und meinen Blog unterstützen? So teile jetzt einfach meine Internetseite! Zum Beispiel in Blogs oder bei Twitter, Pinterest, Instagram, Facebook oder mit einem Freund. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Broschi
Broschi
Hi, ich bin Andreas. Seit 1999 erstelle ich Webseiten, daher kenne ich mich perfekt in WordPress, PHP, Affiliate Marketing und vor allem SEO aus. Solltest du Hilfe benötigen, dann schau mal hier. Ich liebe Technik gerade PCs mit allem was dazu gehört!
Broschi
Broschi
Hi, ich bin Andreas. Seit 1999 erstelle ich Webseiten, daher kenne ich mich perfekt in WordPress, PHP, Affiliate Marketing und vor allem SEO aus. Solltest du Hilfe benötigen, dann schau mal hier. Ich liebe Technik gerade PCs mit allem was dazu gehört!

Das könnte dich auch interessieren!

Inhaltsverzeichnis
Werbung*
Meinen Newsletter abonnieren

Meine neusten Artikel