Bild plotten Anleitung Photoshop CanvasWorkspace

JPG Bild plotten – Anleitung für Photoshop & CanvasWorkspace

Inhaltsverzeichnis

Plotte eine Grafik oder ein Bild! Zum Beispiel nimmst du ein passendes Foto von Google (Bilder), dass am besten Schwarz/Weiß ist. Damit du es dann in dem Programm CanvasWorkspace eines Brother Plotter importieren kannst, muss es speziell vorbereitet werden! So das der Plotter direkt eine fertige SVG Datei zum Schneiden bekommt! Den Totenkopf bekommst du hier: https://de.cleanpng.com/png-3epjzo/

Plotter Bild / Foto in Photoshop bearbeiten

  1. Speicher das Bild auf deinem PC und öffne es in Photoshop!
  2. Klicke doppelt auf das Schloss in Ebenen und bestätige mit OK.
  3. Ebenen Maske hinzufügen unter Ebenen (Kasten mit einem Loch)
  4. Klicke links auf das Originalbild in den Ebenen
  5. Mit Strg+a kannst du das ganze Bild auswählen und dann strg+c (kopieren) drücken
  6. Halte nun die alt Taste gedrückt und klicke rechts auf den Weißen Kasten neben dem Bild und drücke dann strg+v zum Einfügen
  7. Nun solltest du unter Ebenen in beiden Kästen einen Totenkopf sehen!
  8. Klicke nun den linken Kasten an und du erhältst eine Totenkopf Silhouette

Wenn du jetzt die Alt Taste gedrückt hältst und auf den rechten Totenkopf klickst kannst du zwischen den Ansichten wechseln!

  1. Jetzt hältst du die Strg Taste gedrückt und klickst auf den rechten Kasten, wodurch nun der ganze Totenkopf maskiert wird!
  2. Mit Strg+D kannst du die Markierung wieder aufheben!
  3. Drücke dann Strg+Shift+i wenn du keine Auswahl des Bildrahmens haben möchtest sondern nur den Totenkopf markiert haben möchtest!

SVG Bilddatei erstellen

Damit eine schneidbare SVG Datei für den Plotter erstellt werden kann, benötigt das Bild nun einen Arbeitspfad!

  1. Klicke nun in den Tools auf das Auswahlrechteck-Werkzeug! Oben das 2 Symbol (der gestrichelte Kasten) und dann mit der rechten Maustaste in einen Auswahlbereich des Totenkopfs
  1. Klicke dann auf Arbeitspfad erstellen! Die Toleranz lässt du auf 1,0 Pixel und klickst OK!
  2. Unter dem Reiter Pfade erscheint nun ein neuer Arbeitspfad und der Totenkopf ist bereits mit den einzelnen Pfaden versehen!

Diesen Totenkopf speicherst du jetzt als Vorlage, um ihn auch in Zukunft einfach als Vektorgrafik zu nutzen!

  1. Klicke auf Zeichenstift-Werkzeug (sieht aus wie eine Füllerspitze)
  2. Klicke in die Auswahl mit der rechten Maustaste und wähle dann Eigene Form festlegen aus!
  3. Gebe einen Namen ein (Totenkopf) und klicke auf OK. Später kannst du dann mit dem Tool auf der rechten Seite (Eigene-Form-Werkzeug) einfach und schnell den Totenkopf laden!

Willst du die Datei nicht für spätere Zwecke speichern sondern sofort plotten, bzw. eine SVG Datei erstellen, so musst du einfach folgendes machen!

  1. Klicke unten bei Ebenen auf das runde Symbol hälft schwarz andere Hälfte Weiß
  2. Wähle dann Farbfläche aus und stelle Schwarz ein
  3. Fertig! Nun kannst du die Datei als SVG Datei exportieren und in CanvasWorkspace importieren!
  4. Starte deinen Plotter 😉

Vektorgrafik aus Bild für den Plotter erstellen

Wenn du den Totenkopf später wieder plotten willst! Erstelle einfach ein neues Dokument!

  1. Drücke STRG+n
  2. Klicke auf der linken Seite auf Eigene-Form-Werkzeug

Oben in der Leiste findest du FORM, wo du deinen Totenkopf sehen kannst. Wähle diesen aus!

  1. Halte die Shift-Taste gedrückt und zeichne nun einen Kasten in der gewünschten Größe!
  2. Durch halten der Shift-Taste bleibt der Totenkopf proportional!
  3. Unter Ebenen klickst du auf das Auge vom Hintergrund, damit du deinen Totenkopf sehen kannst!
  4. Klicke V und bewegen den Totenkopf an die passende Stelle.
  5. Mit Strg+T kannst du die Größe verändern.
  6. Jetzt kann die Datei als SVG exportiert und in die Software CanvasWorkspace von Brother importiert werden!

SVG Export in Photoshop

Damit du die Vektorgrafik als SVG in Photoshop exportieren kannst musst du SVG aktivieren!

  1. Klicke oben in der Navigation auf Bearbeiten
  2. Voreinstellungen -> Exportieren
  3. Setze unten bei Optionen einen Hacken bei “Altes Exportieren als” verwenden
  4. Jetzt kannst du in Photoshop auch SVG Dateien exportieren!

Vektorgrafik Export als SVG

Damit der Plotter die Grafik schneiden kann exportierst du die Datei im SVG Format!

  1. Klicke oben in der Navigation auf Datei -> Exportieren und dann auf -> Exportieren als
  2. Wähle das Format SVG aus und klicke dann auf den Button in Blau Exportieren!
  3. Fertig!
  4. Nun kannst du im Programm von Brother CanvasWorkspace auf Neu gehen und klickst auf der rechten Seite auf SVG
  5. Wähle deine neue SVG Datei aus und dein Totenkopf ist importiert und kann geplottert werden!

Mein Plotter und Meterial

Bild plotten mit Photoshop & CanvasWorkspace Anleitung
Auf Pinterest merken

Was ist ein Plotter?

Ein Plotter ist ein Gerät, das verwendet wird, um Grafiken, Diagramme oder Zeichnungen auf Papier oder anderen Medien physisch zu erstellen. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Drucker, der Text oder Bilder in Form von Pixeln auf einem Medium druckt, verwendet ein Plotter Stifte oder andere Schreibwerkzeuge, um Linien, Kurven oder andere Formen direkt auf das Medium zu zeichnen.

Ein Plotter arbeitet normalerweise mit vektorbasierten Grafiken, bei denen mathematische Koordinaten und Befehle verwendet werden, um die genaue Positionierung und Bewegung des Schreibwerkzeugs zu steuern. Durch die präzise Steuerung des Stifts kann ein Plotter hochauflösende Zeichnungen erstellen und komplexe Formen und Linien mit hoher Genauigkeit wiedergeben.

Plotter werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt, einschließlich der Architektur, des Ingenieurwesens, des Grafikdesigns, der Kartenerstellung und der Textilindustrie. Sie ermöglichen es, detaillierte technische Zeichnungen, Pläne, Landkarten, Schemata, Poster und andere grafische Darstellungen in einer professionellen und präzisen Weise zu erstellen.

Es gibt verschiedene Arten von Plottersystemen, darunter Stiftplotter, Tintenstrahlplotter und Schneideplotter. Jeder Typ hat seine spezifischen Anwendungen und Merkmale. Während Stiftplotter hauptsächlich für das Zeichnen von Linien und Kurven verwendet werden, können Tintenstrahlplotter auch Farbgrafiken drucken, und Schneideplotter werden eingesetzt, um Materialien wie Vinyl oder Folien zu schneiden, um Schriftzüge oder Designs zu erstellen.

Mit der Entwicklung von Computergrafiken und digitalen Drucktechnologien sind Plotter heutzutage weniger verbreitet als früher, finden jedoch immer noch Anwendung in spezialisierten Bereichen, in denen Präzision und Qualität eine wichtige Rolle spielen.

Was kann ein Plotter?

Ein Plotter kann verschiedene Funktionen ausführen, je nach Typ und Modell. Hier sind einige der häufigsten Anwendungen und Funktionen, die ein Plotter bieten kann:

1. Zeichnen und Drucken: Der Hauptzweck eines Plotters besteht darin, Zeichnungen, Grafiken oder Designs auf Papier oder anderen Medien zu erstellen. Dies kann handgezeichnete Linien, Kurven, Text oder komplexe Muster umfassen.

2. Präzise Positionierung: Ein Plotter ermöglicht eine präzise Steuerung des Stifts oder Schneidewerkzeugs, um genaue Positionen auf dem Medium zu erreichen. Dadurch können detaillierte und hochauflösende Zeichnungen oder Schnitte erstellt werden.

3. Vektorbasierte Grafiken: Plotter arbeiten oft mit vektorbasierten Grafikdateien, die mathematische Koordinaten und Befehle enthalten. Dadurch können komplexe Formen, Linien und Kurven mit hoher Genauigkeit wiedergegeben werden.

4. Farbdruck (bei Tintenstrahlplottern): Einige Plottermodelle, insbesondere Tintenstrahlplotter, können auch Farbgrafiken drucken. Dies ermöglicht die Erstellung von farbenfrohen und detaillierten Grafiken.

5. Schneiden von Materialien (bei Schneideplottern): Schneideplotter sind in der Lage, Materialien wie Vinyl, Folien, Pappe oder dünne Stoffe präzise zu schneiden. Dies wird häufig für die Erstellung von Beschriftungen, Aufklebern, Schablonen oder Mustern verwendet.

6. Große Formate: Einige Plotter können sehr große Formate handhaben und ermöglichen das Erstellen von Postergröße, Plänen oder anderen großen Zeichnungen.

7. CAD/CAM-Integration: Plotter werden häufig in CAD (Computer-Aided Design) oder CAM (Computer-Aided Manufacturing) Systemen eingesetzt, um technische Zeichnungen, Pläne oder 3D-Modelle zu erstellen und zu drucken.

Die Funktionen eines Plotter variieren je nach Typ und Hersteller. Ein Stiftplotter hat zum Beispiel in der Regel nur die Zeichen- und Druckfunktionen, während Tintenstrahlplotter auch Farbdruck bieten können. Schneideplotter sind spezialisiert auf das präzise Schneiden von Materialien. Es ist wichtig, die Funktionen und Spezifikationen eines bestimmten Plotters zu überprüfen, um sicherzustellen, dass er den Anforderungen Ihrer spezifischen Anwendung entspricht.

Auf was achtet man beim Kauf eines Plotters?

Beim Kauf eines Plotters gibt es mehrere wichtige Faktoren zu beachten, um sicherzustellen, dass das gewählte Gerät Ihren Anforderungen und Erwartungen entspricht. Hier sind einige wichtige Punkte, auf die Sie achten sollten:

1. Verwendungszweck: Überlegen Sie, wofür Sie den Plotter hauptsächlich einsetzen möchten. Benötigen Sie ihn für technische Zeichnungen, Grafikdesign, Posterdruck, Schneidearbeiten oder andere spezifische Anwendungen? Stellen Sie sicher, dass der Plotter die benötigten Funktionen und Möglichkeiten bietet, um Ihre spezifischen Anforderungen zu erfüllen.

2. Größe und Format: Berücksichtigen Sie die maximale Papier- oder Mediumgröße, die der Plotter verarbeiten kann. Wenn Sie größere Zeichnungen oder Poster erstellen möchten, benötigen Sie einen Plotter mit entsprechender Kapazität. Stellen Sie sicher, dass der Plotter auch das gewünschte Papierformat unterstützt.

3. Auflösung und Genauigkeit: Die Auflösung bestimmt die Bildqualität und Detailtreue des Plotters. Eine höhere Auflösung ermöglicht schärfere Linien und feinere Details. Prüfen Sie die Auflösung des Plotters, um sicherzustellen, dass sie Ihren Anforderungen entspricht. Ebenso ist die Genauigkeit bei der Positionierung des Stifts oder Schneidewerkzeugs wichtig, um präzise Ergebnisse zu erzielen.

4. Farbdruck (falls erforderlich): Wenn Sie Farbgrafiken drucken möchten, wählen Sie einen Plotter mit Farbdruckfunktionen, z. B. einen Tintenstrahlplotter. Überprüfen Sie die Farbqualität und die verfügbaren Farboptionen des Plotters.

5. Softwarekompatibilität: Überprüfen Sie, ob der Plotter mit der von Ihnen verwendeten Software kompatibel ist. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie mit spezifischen CAD- oder Designprogrammen arbeiten möchten. Stellen Sie sicher, dass der Plotter nahtlos mit Ihrer bevorzugten Software zusammenarbeiten kann.

6. Benutzerfreundlichkeit: Achten Sie auf die Bedienungsfreundlichkeit des Plotters. Eine intuitive Benutzeroberfläche und einfache Steuerung können die Arbeitsabläufe erleichtern. Überprüfen Sie auch, ob der Plotter über ausreichende Konnektivitätsoptionen (USB, Ethernet, Wi-Fi) verfügt, um ihn mit Ihrem Computer oder Netzwerk zu verbinden.

7. Service und Support: Informieren Sie sich über den Kundendienst und Support des Plotterherstellers. Stellen Sie sicher, dass Sie bei Fragen oder Problemen Unterstützung erhalten können und dass Ersatzteile oder Reparaturen leicht verfügbar sind.

8. Budget: Setzen Sie sich ein realistisches Budget für den Plotterkauf. Berücksichtigen Sie nicht nur den Anschaffungspreis, sondern auch die laufenden Kosten für Verbrauchsmaterialien wie Tinte oder Schneidemesser.

Indem Sie diese Faktoren berücksichtigen und Ihre Anforderungen abwägen, können Sie einen Plotter auswählen, der Ihren Bedürfnissen entspricht und

Diese Plotter nutze ich:

Cricut Maker 3

Cricut Maker 3

Der Cricut Maker 3 ist ein vielseitiger Schneideplotter, der speziell für Bastler, Kreative und Hobbyisten entwickelt wurde. Hier sind einige Informationen zum Cricut Maker 3:

1. Schneidefunktionen: Der Cricut Maker 3 ermöglicht das präzise Schneiden einer Vielzahl von Materialien, darunter Papier, Karton, Vinyl, Stoff, Leder, Balsaholz und mehr. Mit einer maximalen Schneidebreite von bis zu 30,5 cm können Sie verschiedene Projekte umsetzen.

2. Adaptive Tool System: Der Cricut Maker 3 verfügt über ein Adaptive Tool System, das den Einsatz verschiedener Werkzeuge ermöglicht. Es können verschiedene Messer, Stifte und andere Zubehörteile verwendet werden, um unterschiedliche Schneide- und Gestaltungsmöglichkeiten zu realisieren.

3. Drahtloses Schneiden: Der Cricut Maker 3 unterstützt kabelloses Schneiden über Bluetooth. Sie können Ihre Designs und Projekte drahtlos von Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone an den Plotter senden und den Schneidevorgang fernsteuern.

4. Kompatibilität: Der Cricut Maker 3 ist mit der Cricut Design Space Software kompatibel, die eine intuitive Benutzeroberfläche bietet und eine Vielzahl von Schriftarten, Grafiken und Designvorlagen enthält. Sie können eigene Designs hochladen oder aus der umfangreichen Bibliothek auswählen.

5. Print-and-Cut-Funktion: Der Cricut Maker 3 unterstützt auch die Print-and-Cut-Funktion, bei der Sie Ihre Designs erst auf Ihrem Drucker ausdrucken und dann mit dem Plotter präzise ausschneiden können. Dies ist besonders praktisch für die Erstellung von Aufklebern, Etiketten und anderen bedruckten Materialien.

6. Erweiterte Schnittgenauigkeit: Der Cricut Maker 3 verfügt über einen verbesserten Schneidemechanismus, der eine höhere Schnittgenauigkeit und präzisere Ergebnisse ermöglicht. Selbst feine und detaillierte Designs können sauber und akkurat geschnitten werden.

7. Cloud-Basiertes Design: Mit dem Cricut Maker 3 können Sie Ihre Designs in der Cloud speichern und von verschiedenen Geräten aus darauf zugreifen. Dadurch können Sie nahtlos zwischen verschiedenen Arbeitsstationen wechseln und an Ihren Projekten arbeiten.

Der Cricut Maker 3 ist ein leistungsstarker und flexibler Schneideplotter, der eine Vielzahl von kreativen Möglichkeiten bietet. Egal, ob Sie personalisierte Geschenke, Dekorationen, Kleidung oder andere Projekte erstellen möchten, der Cricut Maker 3 bietet Ihnen die Werkzeuge und Funktionen, um Ihre Ideen umzusetzen.

Brother ScanNCut SDX1250

Der Brother ScanNCut SDX1250 ist ein vielseitiger Schneideplotter mit integriertem Scanner, der speziell für Bastler, Kreative und Hobbyisten entwickelt wurde. Hier sind einige Informationen zum Brother ScanNCut SDX1250:

1. Schneidefunktionen: Der ScanNCut SDX1250 ermöglicht das präzise Schneiden einer Vielzahl von Materialien, darunter Papier, Karton, Stoff, Vinyl, Leder, Aufkleberfolie und mehr. Mit einer maximalen Schneidebreite von 29,7 cm können Sie verschiedene Projekte umsetzen.

2. Integrierter Scanner: Der ScanNCut SDX1250 verfügt über einen integrierten Scanner, mit dem Sie Ihre eigenen Designs und Vorlagen einscannen und anschließend präzise ausschneiden können. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, einzigartige und personalisierte Designs zu erstellen.

3. WLAN-Konnektivität: Der ScanNCut SDX1250 unterstützt WLAN-Konnektivität, sodass Sie Ihre Designs drahtlos von Ihrem Computer oder Mobilgerät an den Plotter senden können. Dies ermöglicht Ihnen Flexibilität und Bequemlichkeit beim Erstellen Ihrer Projekte.

4. Automatische Materialerkennung: Der ScanNCut SDX1250 verfügt über eine automatische Materialerkennungsfunktion. Der Plotter erkennt automatisch die Dicke und Art des verwendeten Materials und passt die Schneideeinstellungen entsprechend an. Dies sorgt für präzise und optimale Schneideergebnisse.

5. Großer Touchscreen: Der ScanNCut SDX1250 verfügt über einen großen, benutzerfreundlichen Touchscreen, auf dem Sie Ihre Designs anzeigen, bearbeiten und anpassen können. Die Bedienung des Geräts ist intuitiv und einfach, und Sie können verschiedene Einstellungen und Funktionen direkt auf dem Bildschirm auswählen.

6. Vielseitige Designsoftware: Der ScanNCut SDX1250 wird mit umfangreicher Designsoftware geliefert, die verschiedene Funktionen zum Erstellen und Bearbeiten von Designs bietet. Sie können eigene Designs erstellen, Text hinzufügen, Schriftarten auswählen und vieles mehr. Darüber hinaus können Sie auch Designdateien von Drittanbietern importieren.

7. Zusätzliche Funktionen: Der ScanNCut SDX1250 bietet eine Vielzahl zusätzlicher Funktionen wie das Zeichnen von Linien, das Erstellen von Prägungen, das Erstellen von Strass-Applikationen und das Erstellen von Aufklebern. Dadurch eröffnen sich Ihnen noch mehr kreative Möglichkeiten.

Der Brother ScanNCut SDX1250 ist ein leistungsstarker und vielseitiger Schneideplotter, der Ihnen die Freiheit gibt, Ihre eigenen Designs zu erstellen und eine Vielzahl von Materialien zu schneiden. Egal, ob Sie Scrapbooking-Projekte, Karten, Aufkleber, Textilien oder andere kreative Projekte realisieren möchten, der ScanNCut SDX1250 bietet Ihnen die Werkzeuge und Funktionen, um Ihre Ideen zum Leben zu erwecken.

*In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf gelangst du direkt zum Anbieter. Solltest du dich dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Danke für deine Unterstützung! Angebote sind immer nur gültig zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels. Preise können sich ändern. Bitte überprüfe den aktuellen Preis auf der Website des Links.
Broschi
Broschi
Moin ich bin Broschi und das hier ist mein Blog. Abonniere gerne auch meinen Youtube Kanal! Du findest mich auch auf Pinterest, Instagram und Twitter. Kennst du schon meinen Amazon Shop*?
Broschis Blog Newsletter
NEWSLETTER ABONNIEREN!
Amazon Shop
Affiliate Link!
Teile die Begeisterung: Erzähle deinen Freunden von diesem Artikel! Und lass uns deine Gedanken hören – hinterlasse mir jetzt deinen Kommentar!

Deine Gedanken sind gefragt! Hast Du Fragen oder Ideen für den Artikel, lass sie raus. Dein Kommentar öffnet die Tür zu lebhaften Diskussionen und bietet eine Plattform für den Austausch von Wissen und Hilfe unter den Lesern. Teile gerne auch mit, falls dir etwas gefehlt hat – wir sind gespannt auf deine Meinung!

Schreibe deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert